Bücher aussortieren

Das ist für viele unter uns eine schwierige Aufgabe. Bücher wirft man doch nicht weg! Allein, wenn sie im Bücherregal stehen und verstauben, geben sie uns einen gewissen Status. Aber wie wäre es, wenn Sie die freigewordenen Flächen auf eine andere Weise nützen könnten? Gibt es eine Vase, die Sie gerne im Regal abstellen möchten, oder einen anderen Gegenstand, der Ihnen viel bedeutet und den Sie gut sichtbar platzieren wollen? Oder wie wäre es mit einer komplett freien Fläche anstelle des Regals?

Beim Aussortieren ist es wichtig, ausreichend Platz zur Verfügung zu haben. Richten Sie sich drei große Kartons (zum Beispiel Umzugskartons): einen für Bücher, welche Sie verschenken, einen für Bücher, welche Sie verkaufen und einen für Bücher, welche Sie wegschmeißen wollen (zum Altpapier). An geeigneter Stelle am Boden machen Sie bitte einen Stapel mit den Büchern, die Sie behalten wollen.

Meist sammeln sich über die Jahre Bücher und Zeitschriften unterschiedlichster Art an: Fachliteratur, Kochbücher, Reiseführer, Romane, Klassiker und viele mehr.

Tipp

Wenn Sie nach Informationen suchen, welches Medium verwenden Sie dabei? Schlagen Sie Dinge im Lexikon nach? Suchen Sie die Formel zur Berechnung der Kraft im Physikbuch? Oder geben Sie den jeweiligen Suchbegriff vielmehr in einer online Suchmaschine ein? Ich, beispielsweise, verwende in letzter Zeit nur noch online Wörterbücher. Ich könnte also meine vielen dicken, echten Wörterbücher weggeben. (Tatsächlich behalte ich sie aber noch für meine Kinder – und das nur, weil der Platz im Regal verfügbar ist.)

Nehmen Sie jedes einzelne Buch in die Hand und fragen sich, ob Sie es behalten wollen. Werden Sie beispielsweise jemals Ihre Studienbücher erneut durchsehen? Werden Sie die vielen Rezepte aus den Kochbüchern ausprobieren oder die vielen Reiseführer über die Länder, die Sie bereits bereist haben, nochmals durchblättern? Lesen Sie Romane und auch die alten Klassiker tatsächlich noch einmal? Oder lesen Sie diejenigen Bücher noch, die bereits seit Jahren darauf warten, von Ihnen in die Hand genommen zu werden?

Tipp

Falls Ihre Antwort auf meine obigen Fragen „vielleicht irgendwann“ lauten sollte, dann platzieren Sie bitte die Bücher in die Kartons mit der Aufschrift „Verschenken“ oder „Verkaufen“. Nur bei einem eindeutigen „Ja!“ sollen die Bücher auf den Stapel kommen, der bleibt – so besagt es auch die bewährte KonMari-Methode. Wischen Sie Ihre Lieblingsbücher mit einem feuchten Tuch ab, ebenso das Regal. Und räumen Sie sie dann wieder ins Regal ein. Sie können die Bücher thematisch ordnen, oder alphabetisch, oder nach Farbe des Umschlags… So wie es Ihnen am besten gefällt!

Dieser Artikel war interessant?

Abonnieren Sie meinen Newsletter, um quartalsweise über alle relevanten Aufräum-Themen informiert zu werden!